Freitag, 25. Mai 2018

Datenschutz der Europäischen Union

Google (verantwortlich für "Blogger.com") hat mir Folgendes geschrieben, das ich euch hiermit sichtbar mache und kommentiere:

"Gemäß den Gesetzen der Europäischen Union ist es erforderlich, dass du Besucher aus der Europäischen Union über die in deinem Blog verwendeten Cookies und erfassten Daten informierst. In vielen Fällen schreiben diese Gesetze auch vor, dass du dir eine entsprechende Einwilligung einholst.
Wir möchten dir entgegenkommen und haben deinem Blog einen Hinweis hinzugefügt. Darin wird erklärt, wie Google bestimmte Blogger- und Google-Cookies, darunter Cookies für Google Analytics und AdSense, sowie andere von Google erfassten Daten verwendet.

Du bist dafür verantwortlich, zu prüfen, ob der Hinweis für deinen Blog ausreichend ist und angezeigt wird. Wenn du andere Cookies verwendest, weil du beispielsweise Funktionen von Drittanbietern hinzugefügt hast, ist der Hinweis für deinen Blog eventuell nicht ausreichend. Falls du Funktionen anderer Anbieter einbindest, werden möglicherweise weitere Informationen von Nutzern erfasst.

Weitere Informationen über den Hinweis und deine Pflichten "
 
Meine Anmerkungen dazu:

Wer die von mir inhaltlich erstellten und von Google softwaretechnisch erstellten Seiten aufruft, sieht oben über der Seite eine Mitteilung über die Verwendung von Cookies. Die Cookie-Mitteilung ist vermutlich eine Information - bei mir wird das nicht als FRAGE, sondern als "Mitteilung" angezeigt mit den Klickoptionen "OK" oder "weitere Informationen". 

Wie ist das bei Euch, LeserInnen?

 Ich kann natürlich nicht prüfen, wie es bei Euch aussieht und was bei Euch angezeigt wird - das wäre wenn es technisch für mich möglich wäre, aber selber nicht zulässig ;-)

Ich deklariere daher diesen ISTZUSTAND BESCHREIBEND das Nutzen meiner Seite(n) auf eigene Gefahr, ständig Spuren im Netz zu hinterlassen und sich Google gegenüber und denen, die mit Google kooperieren, sichtbar zu machen - auch ohne meine direkte Veranlassung.
Ich sehe die Gefahr, dass von Dritten gesammelt und ausgewertet wird, während ich dafür verantwortlich gemacht werden soll und verweise dazu auf kritische Beiträge überall im Netz derzeit.

Ich erkläre hiermit, dass ich selber die COOKIES nicht wegprogrammieren kann und die Software von Google nicht unmittelbar selber beeinflussen kann. Wenn Ihr meine Seiten nutzt, sammelt Google mehr Daten im Hintergrund, als ich selber sehen kann. Google schreibt dazu eine Menge, wenn Ihr Euch selber durchklicken wollt:
https://support.google.com/blogger/answer/6253244?visit_id=1-636628383891362642-2476441038&p=eu_cookies_notice&hl=de&rd=1

Ich beschreibe Euch gern, was ich selber wahrnehme und erlebe, wenn ich meinen Blog im Bearbeitungsmodus vor mir habe.
Mir wird eine Klickstatistik durch google selber vorgelegt - wie viele Klicks sortiert nach Browser, (vermeintlichem) Standort und auf welche Unterseiten in einem bestimmten Zeitfenster geschehen sind - ggf. auch, welche Suchbegriffe aufgetaucht sind, die dazu führten, dass meine Seiten angeklickt wurden.
Das hat sich seit dem letzten Jahr bis einschließlich heute nicht geändert.
Das macht Google automatisch.

Ich kann allein damit keine personenbezogenen Daten usw. sammeln und auch keine Statistik erstellen, die auf das Nutzerverhalten o.a. sensible Mitteilungen von Euch schließen lässt.

Aber sicher kann das dann google unter Auswertung von IP-Adressen oder die Geheimdienste können das.
Mein Tipp: Nutzt bevorzugt "private Fenster", anonymes Surfen u. ä., wenn Ihr weniger Eurer Daten hergeben wollt.
Was Ihr selber über Kommentare oder mir zugeschickte Gastbeiträge sendet, habt Ihr selber autorisiert, wobei Ihr die Option habt, anonym zu kommentieren. "Anonym" heißt, ich weiß damit nicht wer Ihr seid und andere LeserInnen wissen das dann auch nicht - außer Ihr gebt indirekt durch den Inhalt Eurer Beiträge zu Spekulationen Anlass über Eure Einstellung und Selbstaussagen über Eure mögliche Identität in Form von Hinweisen ab ;-)

Ich übernehme keine Haftung für die Sammlung oder Auswertung der Daten durch Google und bitte alle möglichen entgegenstehenden diesbezüglichen Rechtsansprüche gegenüber Blogger bzw. Google direkt durchzusetzen oder auf die Nutzung dieser Blogs zu verzichten.

Ich bin hinsichtlich der Cookie-Warnungen usw. nicht von der Google-Standardprozedur abgewichen noch habe ich von mir aus Dritten Software zur Analyse eingeschaltet.

Ansonsten gilt: Keine Abmahung ohne vorherigen Kontakt.

1 Kommentar:

  1. Ich habe gerade das Problem, mich nicht einloggen zu können - weil ich unterwegs bin und meine SIM-Karte zum Surfen und telefonieren vergessen habe. Ich sitze in einem öffentlichen Internetcafé und kann mich in alle googlebasierten Dienste ohne mein Handy für einen Bestätigungscode nicht einloggen. Danke google - du sammelst alle daten aber in aussperrender ausbremsender weise schützt Du mich vor ihnen...

    AntwortenLöschen