Seiten

Samstag, 11. Februar 2017

Ich kandidiere (auch) aus Notwehr!

... wie mein Kollege Micha ihr-SPIEGELHALTER.de
aus dem Nachbarwahlkreis Berlin Mitte trete ich nebenan im Wahlkreis 83 (wo Ströbele früher war) an zur Bundestagswahl!

Startseite zu unserem AB-Wahl-Vorhaben: www.Ihre-Spiegelhalter.de



HIER entsteht meine Wahlseite>>


Doch damit es soweit kommt und ich als nächste eigensinnige HArtzer-Unternehmerin mein innovatives (Ab)Wahlprogramm an den LATERNEN DER STADT öffentlich zur Schau stellen kann, brauchte ich

UNTERSTÜTZUNGSUNTERSCHRIFTEN.

JUHUUU - heute rief die Wahlleitung an - ich (FriGGa) habe über 200 gültige Unterstützungsunterschriften erreicht und werde damit als parteilose Kandidatin aufgestellt... nun kann ich PLAKATE anfertigen und meine Wahlwebsite ausbauen ;-)
Danke an alle, die mich bis hierhin unterstützt haben!


Wohnt Ihr in meinem Wahlkreis und wollt "Grundeinkommen-für-alle.org" sowie meinen Namen auf dem Wahlzettel sehen?

Dann ladet Euch das Blatt hier herunter:


oder als pdf>>
füllt die grün angestrichenen Felder aus und schickt es an:

BGE-Lobby
Postfach 65 21 42  
13316 Berlin


Partei? Brauchen wir Spiegelhalter NICHT... wir sind als parteilose Direkkandidaten Einzelgänger und WIR SIND (NICHT) TEAMFÄHIG... ;-P

Meine selbstdarstellerischen Präsenzen sind in Arbeit genau wie die noch fehlenden Referenzen für den erfolgreichen Start als Politikerin.



 Du findest das ganz schön EGO von mir?

1. Bedank Dich bei der Agenda-2010 (Einführenden und Machern)!
2. Mach selber! Hält Dich keiner davon ab...
3. Mit einem bedingungslosen Grundeinkommen für alle und echter direkter Demokratie bliebe Euch ggf. meine Kandidatur erspart... ich hätte dann vielleicht mehr Lust an anderen Möglichkeiten mich einzubringen...

4. Du kannst auch Parteien gleichzeitig mit Deiner Unterschrift unterstützen! Ich empfehle Dir z.B. "Bündnis Grundeinkommen" - für die sammle ich auch selbst Unterschriften mit!
 

Nachtrag 7.7.2017: Jetzt könnt Ihr gern anderen bis 17. Juli Euren Support geben - damit der Wahlzettel schon BUNT wird!!!

Kommentare:

  1. Frage an die Unternehmer

    Wenn alle Unternehmer es geschafft haben die menschliche Arbeitskraft durch Roboter aus ihren Unternehmen zu drängen, woher bekommen die Menschen dann das Geld, um sich diese Produkte kaufen zu können?

    Ohne ein Bedingungsloses Grundeinkommen werden alle Unternehmer auf ihren Waren sitzen bleiben müssen. Wollt Ihr das? Ich dachte Ihr wollt Gewinnmaximierung? Stattdessen betreibt Ihr Verlustmaximierung!

    Wozu benötigen Unternehmer die Millionen unverkaufter Autos?

    Frage an die Unternehmer
    https://aufgewachter.wordpress.com/2016/01/08/frage-an-die-unternehmer/

    AntwortenLöschen
  2. Das Bedingungslose Grundeinkommen ist finanzierbar

    Statt einen Text mit dem Namen „Auf dem Weg ins Mittelalter“ zu verfassen, sollte Herr Margarinestraße, der ja ironischerweise auch, wie Herr Boes, „nur“ ein Transferleistungsempfänger ist, langsam mal damit beginnen Texte, wie „Auf dem Weg in das automatisierte Zeitalter“ zu schreiben, sonst kann er nämlich demnächst, wie Herr Boes, auch 132 Tage sanktionshungern, bis das Jobcenter eventuell irgendwann mal einknickt.

    Man muss sich nur mal die Vita von dem Professor anschauen, 65 Jahre und noch keinen einzigen Tag realwirtschaftlich gearbeitet, sondern nur von Transferleistungen dem Steuerzahler auf der Tasche gelegen und Politikwissenschaften-Theorien über die Nichtmachbarkeit des Bedingungslosen Grundeinkommens zum Besten gegeben.

    Und von was will Professor Margarinestraße dann leben, wenn alle Unternehmer es geschafft haben die menschliche Arbeitskraft durch Roboter aus ihren Unternehmen zu drängen, woher bekommen die Menschen dann das Geld, um sich diese Produkte kaufen zu können?

    Dann muß der verwirrte Professor vom Bedingungslosen Grundeinkommen leben, daß er jahrelang als nicht finanzierbar predigte im Auftrage aller wirklichen Sozialschmarotzer – nämlich den Partei-Lobbyisten und ihren Spender-Banken.

    Christoph geh mal richtig arbeiten und beschäftige Dich endlich mal mit der seit dem Jahr 1978 längst überfälligen Ausgleichsabgabe, der Automatisierungs/Roboter-Steuer mit welcher das Bedingungslose Grundeinkommen durchaus finanzierbar wäre und verschone uns mit deinem “Bedingungslosen-Grundeinkommen-Nichtmachbarkeits-Geschwätz.“

    Das Bedingungslose Grundeinkommen ist finanzierbar
    https://aufgewachter.wordpress.com/2013/03/20/das-bedingungslose-grundeinkommen-ist-finanzierbar/

    AntwortenLöschen
  3. Kapitalismus gescheitert / Grundversorgung kommt

    Wenn man ein neues System will muß man das alte System loslassen.

    Fakt ist : Gewinne können immer nur dann entstehen, wenn ein Anderer Verluste hat. Und Armut kann nur durch Reichtum entstehen und Reichtum kann nur durch Armut entstehen.

    Laßt das alte System los und stellt die Bücher in die Bibliothek in das Regal für gescheiterte Wirtschaftswissenschaften.

    Vielleicht werden die Bücher in der Hausbibliothek der Enterprise im 24. Jahrhundert der Ausleih-Renner als Nachtlektüre auf welchem Irrweg die Menschen im 21. Jahrhundert waren.

    „Ja, ich entsinne mich vom Ende der Lohnarbeit auf der Sternenflotten-Akademie gelesen zu haben. Die Lohnarbeit fand Mitte des 21. Jahrhunderts durch die schuldgeldbedingte und verzinste hohe Produktivität, weil niemand mehr all den unnützen Plunder konsumieren wollte, ein schnelles Ende und wurde durch das Bedingungslose Grundeinkommen vollständig ersetzt – bevor man später gar kein Geld mehr benötigte“.

    Jean-Luc Picard vom Raumschiff Enterprise im 24. Jahrhundert

    Kapitalismus gescheitert / Grundversorgung kommt
    https://aufgewachter.wordpress.com/2014/02/20/kapitalismus-gescheitert-grundversorgung-kommt/

    AntwortenLöschen